Oranienstraße 25
10999 Berlin

Ausstellungsraum:
Täglich 12–19 Uhr
Mi–Fr bis 20 Uhr

Enjoy (y)our State of Emergency

Art and activist strategies in times of Crisis
Vorträge, Performances, Diskussionen, Filmscreenings
3. bis 7. Dezember 2014

Performance FYTA, Foto: Nihad Nino Pusija
Performance FYTA, Foto: Nihad Nino Pusija



Sofia Bempeza, Sofia Dona, FYTA, Lisa Glauer, Pablo Hermann, Robert Huber, KavecS (Kostis Stafylakis/Vana Kostayola), Jenny Kneis, Panos Kompatsiaris, Brigitta Kuster, Paris Legakis, Ilias Marmaras (personal cinema), Maiden Monsters, Metatheodosia, Vassilis Noulas, Stefan Nowotny, Georgios Papadopoulos, Dimitris Papanikolaou, Günther Sandleben, Maria Sarri, Jamie C. Schearer, Ruti Sela/Maayan Amir, Zafos Xagoraris

 

Veranstaltungssprache ist Englisch.
Das ausführliche Programm finden Sie hier [...]

 

Wie ist der Begriff „Ausnahmezustand“ zu verstehen, der derzeit – vielfach missbräuchlich – verwendet wird, um die Situation in Südeuropa zu beschreiben?
Die fünftägige Veranstaltung betrachtet die Schuldenkrise in Griechenland und ihre Konnotationen als eine Fallstudie und präsentiert Praktiken der zeitgenössischen Kunst und des politischen Aktivismus. Sie strebt an, die anhaltende Krise – in Griechenland und darüber hinaus zu kontextualisieren und zu entlarven.

Ausgangspunkt der Veranstaltung ist die Diskussion der sogenannten Besonderheiten der griechischen Gesellschaft. Enjoy (y)our State of Emergency nimmt die Voraussetzungen, Absurditäten und Pathologien in den Blick, die zu Neokonservatismen und Demokratieverlusten sowie zu verschiedenen Formen von Nationalismen und Populismen, zu Rechtsradikalismus (und seinen Spielarten), zu Faschismus, Rassismus usw. führen. Die Veranstaltung untersucht gegenwärtige Rhetoriken und neoliberale Logiken in Bezug auf ihren Beitrag zur Festigung vorgegebener ökonomischer Programme, die das politische Terrain immer stärker zu dominieren scheinen. Künstlerische Praktiken, die im Rahmen der Veranstaltung präsentiert werden, setzen sich mit politischem Aktivismus, Querfrontbewegungen und Gender -Rollenverständnissen, mit der Schuldenkrise und mit Migrationspolitik auseinander. Die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Situation – in Griechenland und anderswo – wird medial oft als besonderes kulturelles Phänomen, als experimentelles Laboratorium oder aber als Schauplatz für heldenhaften Widerstand und kulturelle Dissidenz dargestellt. Die Veranstaltung Enjoy (y)our State of Emergency hingegen strebt an, diese Situation in einem breiteren Kontext zu diskutieren: der Dominanz neoliberaler Regime in Zeiten einer globalen Finanzkrise.

In diesem Bezugsrahmen werden kulturelle Praktiken vorgestellt, die auf kollektives Handeln und ziviles Engagement setzen. Wie ist zu (re-)agieren angesichts der aktuellen Transformationen, die sich aus der wachsenden Ungleichheit und der Entdemokratisierung der griechischen Gesellschaft auf verschiedenen Ebenen ergeben? Wenn wir neue Formen gesellschaftlicher Organisation und kulturelle Praktiken politischer und sozialer Intervention entwerfen: Wo und wie kommen solche Praktiken zum Einsatz?



Mittwoch, 3. Dezember

We are left, we are right, we are al(l)right
17h
Einführung

nGbK Projektgruppe
17.30h
Daddy Knows

Performance von Metatheodosia
18.30h
PSAK – Buildup of Anti-Memorandum People's Movements

Lecture-Performance von Sofia Bempeza & KavecS
19.30h
New Greek Patriots

Input von Sofia Bempeza
20h
On Querfront today. Aspects of the “third position” in recent global radicalism

Vortrag von Kostis Stafylakis & Pablo Hermann
21h
Nation's Vow

Vortrag von Sofia Dona

Donnerstag, 4. Dezember
me Tarzan you Gender
17h
CATS ON THE ROOF – Women on the battlefield: from Partisans to transsexuals.
Film & Lecture-Performance von Maria Sarri
18h
Männer, Helden, schwule Nazis
Film, R: Rosa von Praunheim, 90 min
20h
New Queer Greece?
Vortrag von Dimitris Papanikolaou
21.30h
Glüh/Birne
Performance von FYTA

Freitag, 5. Dezember
The activist pacifier
17h
Activism and Art in Athens: The Case of the Mavili Collective
Vortrag von Vassilis Noulas
18h
Antihumanist alternatives in recent art activism and performative experimentations: notes on the Greek case
Vortrag von Kostis Stafylakis
19h
‘Exerting Force in Opposition’: Predicaments of Art, Resistance and Social Usefulness
Vortrag von Panos Kompatsiaris
20h
Sound of Crisis
Performance von Maiden Monsters

Samstag, 6. Samstag
Cut ‘n Save
17h
Cause and Consequences of the Crisis
Vortrag von Günther Sandleben
18h
Spoken Finance (performed by a dyslexic)
Lecture, anschließend Performance von Georgios Papadopoulos and Carsten Lisecki
19h
Live Auction
von AKW (Auktions Kommittee Wedding) Pablo Hermann, Lisa Glauer, Robert Huber, Fortuna/Europa (an allegory)
20h
Exercising the 29th Limb
Performance von Paris Legakis, Guest Contribution / Organ kritischer Kunst

Sonntag, 7. Dezember
H-/edging towards Europe
17h
The Exterritory Project
Vortrag von Ruti Sela & Maayan Amir
18h
H-/edging towards Europe
Podiumsgespräch und Diskussion mit Jenny Kneis, Brigitta Kuster, Stefan Nowotny, Ilias Marmaras, Jamie C. Schaerer, Moderation: Sofia Bempeza
• Jamie C. Schearer: “The relevance of European Networking and self-organized counter spaces”
• Brigitta Kuster: “Erase them!”
• Jenny Kneis: “How to bear witness?”
• Ilias Marmaras: "The avatar of research. An interactive thriller on the possibilities of documentation.”
• Stefan Nowotny: “Collapses of Translation”
21h
EVERYBODY FOOTBALL!
Ausklang, Re-enactement Monty Pythons: German vs Greek philosophers

 

 

Künstlerische Arbeiten im Ausstellungsraum:

personal cinema: "Banoptikon"
FYTA: "FYTA Bianella: an attempt towards the destruction of greekness"
Sofia Dona & Zafos Xagoraris: "HOOKS FOR PUBLIC TALKS"
AKW: "Job Auction 2013"
Sofia Bempeza: "Wand der Antikologie"

 

 

nGbK-Projektgruppe: Sofia Bempeza, Sofia Dona, Lisa Glauer, Pablo Hermann, Vana Kostayola
in Zusammenarbeit mit Zafos Xagoraris und Kostis Stafylakis