neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Die Mitglider der nGbK haben dieses Jahresprgramm für 2022 gewählt:

 

enlargable

Armut und Kunst -
Produktionsbedingungen, Leerstellen, Fetischisierung, Klassenzugehörigkeit
(A04)

 

enlargeable

X Victoria's & Albert's Properties -
Alternativen zur Finanzialisierung der Stadt
(A08)

 

enlargable

THE DRIVING FACTOR (A11)

 

enlargable

TWISTER (A19)

 

enlargable

CURATING THROUGH CONFLICT WITH CARE (B01)

 
-----

AUFTAKT, 5.-15. März 2021
Innerhalb der »Auftakt«-Woche werden jedes Jahr die eingereichten Projektvorschläge für das kommende Jahr öffentlich vorgestellt: Multimediale Präsentationen geben Einblick in die Ideen für Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Publikationsvorhaben. Die nGbK ist die einzige Kunstinstitution, die ihr gesamtes Jahresprogramm in einem transparenten, öffentlichen Prozess auswählt. Dabei werden alle eingereichten Projekte von Gruppen umgesetzt – so die Vereinsregel.

Die Mitglieder stimmen basisdemokratisch über die Inhalte eines jeden Jahresprogramms ab. Während der »Auftakt«-Woche wählen sie die Projekte und damit die thematische Ausrichtung der nGbK für das Folgejahr.
Für 2022 soll der Fokus u.a. auf den anstehenden Transformationsprozess des Vereins hinsichtlich des Umzugs in die Karl-Marx-Allee und auf inhaltliche sowie räumliche Kooperationen liegen.

Samstag, 18. September 2021Samstag, 18 September 2021, 14:00 Uhr
Workshop: Workshop: »Urban Climate Futuring: Berlin Neukölln 2039« mit Juli Sikorska
Samstag, 18. September 2021Samstag, 18 September 2021, 16:00 Uhr
»Neues Deutschland« mit Akinbode Akinbiyi und Elske Rosenfeld
Soft Opening: Soft Opening: Ausstellung
Samstag, 18. September 2021Samstag, 18 September 2021, 18:00 Uhr
Audio-Essay: Audio essay: »Local Guide« von Philine Puffer
Sonntag, 19. September 2021Sonntag, 19 September 2021, 14:00 Uhr
»Neues Deutschland« mit Akinbode Akinbiyi und Elske Rosenfeld
Ausstellung: Exhibition: geöffnet zur Berlin Art Week
Sonntag, 19. September 2021Sonntag, 19 September 2021, 16:00 Uhr
Spaziergang: Walk: »Privat oder kommunal? Folgen der Privatisierungspolitik und Ideen für eine gemeinwohlorientierte Stadtgestaltung« mit Florine Schüschke
Dienstag, 21. September 2021Dienstag, 21 September 2021, 13:00 Uhr
Networks of Care
Online-Workshop: Online-Workshop: Caring for the Network: Dezentraler Wissenserhalt anhand der nGbK
Mittwoch, 22. September 2021Mittwoch, 22 September 2021, 15:00 Uhr
KREISE ZIEHEN. Großsiedlungen und die Produktion von Bildern ihrer selbst. Teil 5
Open-Air-Workshop: Open air workshop: Träume elektrischer Mobilität: Eine Straßenkartierung und Diskussion mit Electric Pavilion
Mittwoch, 22. September 2021Mittwoch, 22 September 2021, 18:00 Uhr
KREISE ZIEHEN. Großsiedlungen und die Produktion von Bildern ihrer selbst. Teil 5
Diskussion: Discussion: Träume elektrischer Mobilität: Eine Straßenkartierung und Diskussion mit Electric Pavilion
Mittwoch, 29. September 2021Mittwoch, 29 September 2021, 19:00 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Performance: Performance: »Miss DDR« von Sabine Reinfeld
Mittwoch, 29. September 2021Mittwoch, 29 September 2021, 20:30 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Performance: Performance: »Miss DDR« von Sabine Reinfeld
Montag, 04. Oktober 2021Montag, 04 Oktober 2021, 20:00 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Film und Gespräch: Film and talk: »NEULAND«
Mittwoch, 13. Oktober 2021Mittwoch, 13 Oktober 2021, 19:00 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Präsentation: Presentation: »Stasisauna« mit Wolfgang H Scholz und Elske Rosenfeld
Samstag, 16. Oktober 2021Samstag, 16 Oktober 2021, 14:00 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Tour: Tour: im U144 Untergrundmuseum mit Rainer Görß
Samstag, 16. Oktober 2021Samstag, 16 Oktober 2021, 17:00 Uhr
… oder kann das weg? Fallstudien zur Nachwende
Tour: Tour: im U144 Untergrundmuseum mit Rainer Görß