neue Gesellschaft
für bildende Kunst

KW Institute for Contemporary Art

KW Institute for Contemporary Art: TIES, TALES, AND TRACES. Dedicated to Frank Wagner, Independent Curator (1958–2016)

[Frank Wagner gewidmet]
Samstag, 09. Februar 2019 — Sonntag, 05. Mai 2019

TIES, TALES, AND TRACES. Dedicated to Frank Wagner, Independent Curator (1958–2016)

Adresse: KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin
Geöffnet:Mi–Mo 11–19 Uhr, Do 11–21 Uhr
Sprache(n): 
Eintritt: frei
Veranstalter_in: KW Institute for Contemporary Art
save date

TIES, TALES, AND TRACES. Dedicated to Frank Wagner, Independent Curator (1958–2016)

Gedenkausstellung in den KW Institute for Contemporary Art

Die Ausstellung erinnert an das Wirken des verstorbenen Kurators und langjährigen nGbK-Mitglieds Frank Wagner. Er machte sich mit wegweisenden und international beachteten Ausstellungen mit dem Fokus auf kritische Kunst, AIDS sowie Gender- und LSBTQI*-Themen einen Namen. Politische Fragen zu gesellschaftlichen Verhältnissen, Gewalt, Rassismus, Kolonialismus, Faschismus, Homophobie und marginalisierter Sexualität verfolgte er mit sensibler Radikalität.
Die Gedenkausstellung basiert auf Kunstwerken und Dokumenten aus dem Nachlass Wagners und würdigt sein kuratorisches Schaffen in einem größeren Zusammenhang.

Eine Ausstellung der KW Institute for Contemporary Art, kuratiert vom RealismusStudio der nGbK in Kooperation mit Between Bridges
nGbK-Projektgruppe RealismusStudio: Christin Lahr, Isabelle Meiffert, Ulrike Riebel, Vincent Schier, Susanne Weiß
Der ergänzende Ausstellungsteil im Projektraum Between Bridges (1 Februar – 16 März 2019) wird kuratiert von Wolfgang Tillmans und Eugen Ivan Bergmann


Eröffnungen:
1. Februar 2019, Between Bridges
8. Februar 2019, KW Institute for Contemporary Art / Studio 1

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine