neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Filmscreening

Filmscreening: »Die perforierte Stadt« Ein kommentierter Filmabend von Lars Preisser und Florian Wüst

Samstag, 11. Mai 2019, 18.00 Uhr

Adresse: station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin (Eingang Kastanienboulevard, neben Lebenshilfe e.V.)
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

Gemeinsam mit dem Filmkurator Florian Wüst spricht Lars Preisser über das Medium Film im Zusammenhang mit Ästhetik und Bedeutung städtischer Brachen. Anhand von Filmausschnitten werden Baulücken, Freiflächen und Ruinen als Möglichkeitsräume beschrieben, die das Bild Berlins für lange Zeit prägten und die perforierte Stadt damit zum magischen Anziehungspunkt machten.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine