neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Vortrag

Vortrag: »Die Tiflis Architektur Biennale«

Von Tinatin Gurgenidze
Samstag, 17. August 2019, 18.00 Uhr

»Die Tiflis Architektur Biennale«

Adresse: Grünfläche am U-Bhf Cottbusser Platz (U5), Maxie-Wander-Straße/Ecke Carola-Neher-Straße, 12619 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

»Die Tiflis Architektur Biennale«

Vortrag von Tinatin Gurgenidze

Die Tiflis Architektur Biennale (TAB) 2018 war die erste, die seit der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Georgiens im Jahr 1991 stattfand. Mit der Veranstaltung sollte ein kulturelles Architekturereignis geschaffen werden -  für die Stadt ein Novum.

Im Jahr 2013 begann die Kuratorin und Mitbegründerin der TAB Tinatin Gurgenidze über die riesige Siedlung Gldani in der georgischen Hauptstadt zu recherchieren, die Bewohner_innen zu befragen und zu dokumentieren, wie sie die Gebäude, in denen sie leben, in Eigenregie umgestaltet haben.

Unter dem Titel »Gebäude sind nicht genug« widmete sich die Biennale den Transformationsprozessen der Stadt und den neu erfundenen Gewohnheiten ihrer Bewohner_innen. Die TAB versuchte dieses städtische Phänomen zu lesen und mit ihm zu interagieren: Die Bewohner_innen waren dabei die Architektur und die gebaute Umwelt zu verändern und so an ihre sich ändernden Bedürfnisse anzupassen. Die Biennale wies auf die Transformationsprozesse hin, die in den sogenannten Mikrorayons oder Mikrobezirken der großen modernistischen Siedlungen der Sowjetunion stattfinden. Dies eröffnete ein ganzes Spektrum von Fragen, die über die eingeschränkte Idee ›Sowjet‹ hinausgingen.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine