neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Vermittlung

Vermittlung: Making Queer

Queerness als experimentelle Praxis in Kunst und Pädagogik
Mittwoch, 01. Januar 2020 — Donnerstag, 31. Dezember 2020

Making Queer

Adresse: nGbK, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): 
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

Making Queer

Vermittlungsstipendium 2020: Harley Aussoleil und Frances Breden

Für das Vermittlungsprogramm 2020 in der nGbK haben Frances Breden und Harley Aussoleil eine Reihe von fünf Workshops mit queeren Künstler_innen und Kunstpädagog_innen vorbereitet, die neue und experimentelle Kunstformen und pädagogische Konzepte vorbringen. Mit dem Workshopangebot in einer Bandbreite an Vermittlungsformen – von Standup-Comedy bis zum Schreiben somatischer Science Fiction – widersetzt sich »Making Queer« institutionellen Kunstnormen und präsentiert einige der kraftvollen Strategien aus der Praxis queerer Künstler_innen.

Die Workshops werden angeboten von Lee Richards, Bard Baitman, Hang Linton, Laura Lulika, Clay AD, Isabel Gatzke und Sanni Est.

 

Harley Aussoleil (Pronomen: Sie) und Frances Breden (Pronomen: Sie) sind Kuratorinnen, Künstlerinnen und Vermittlerinnen in Berlin mit einem Interessenschwerpunkt auf kollektive künstlerische Praktiken, die institutionelle Normen herausfordern. Sie sind beide Mitglieder der Kollektive COVEN BERLIN und Sickness Affinity Group.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine