neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Neuerscheinung

Neuerscheinung: nGbK-Publikationsbroschüre 2020/21

Samstag, 15. August 2020 — Dienstag, 29. September 2020

nGbK-Publikationsbroschüre 2020/21

Adresse: nGbK, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: -
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

nGbK-Publikationsbroschüre 2020/21

Nach dem Jubiläumsjahr 2019 erscheint nun zum zweiten Mal die nGbK-Verlagsbroschüre. Angekündigt werden die nGbK-Neuerscheinungen 2020/2021, die u.a. in der nGbK, aber auch bei ADOCS und bei Merve erscheinen werden.

Als E-Pub und PDF kostenlos erhältlich >>Download hier

In der diesjährigen Verlagsbroschüre fragt die Philosophin und bildende Künstlerin Judith Siegmund* in ihrem Essay »Wohin entwickelt sich das Publizieren in der nGbK?« und behandelt die Zukunft der elektronischen Buchproduktion. Wie verändert sich das Publizieren unter Berücksichtigung der Globalisierung des Printmarktes und welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung in einem stark ökonomisierten Feld?

Das aktualisierte Verzeichnis listet alle seit 1969 erschienenen Publikationen. Die 450 Titel sind über einen Stichwort-Index erfasst - ein Diskursraum, der durch vier Begriffe des nGbK-Wissensspeichers zusätzliche rote Fäden zu Denkmal, Neue Welten und Stadt sowie Feminismus durch die langjährigen Themenfelder der nGbK-Publikationen spinnt.

Die Publikationen werden von Mitgliedern der nGbK in interdisziplinären Projektgruppen entwickelt und von der ersten Idee bis zur Realisierung umgesetzt.

Besuchen Sie auch das Online-Archiv der nGbK, dass alle Projekte und Verantwortlichen enthält.

* Judith Siegmund ist seit 2018 Professorin für Gegenwartsästhetik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Vorhergegangen waren 2011–2018 eine Juniorprofessur für Theorie der Gestaltung/Ästhetische Theorie mit einer Teildenomination Gendertheorie an der Universität der Künste Berlin; 2015/16 eine Vertretung des Fachgebiets „Geschichte der Philosophie“ am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin sowie wissenschaftliche Anstellungen, Lehr- und Forschungsaufträge an verschiedenen Universitäten und Kunsthochschulen.
Zur Zeit leitet sie das Institut für Musikwissenschaft, Musikpädagogik und Ästhetik an der HMDK Stuttgart und (zus. mit Prof. Dr. Jennifer Walshe) den CAMPUS GEGENWART sowie den Masterstudiengang „Theorie und Praxis experimenteller Performance“ (Beginn Okt. 2020), beides HMDK Stuttgart.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine