neue Gesellschaft
für bildende Kunst

12Samstag, 12. September 2020, 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
Eröffnung: Opening: Ausstellung
10Samstag, 10. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Gespräch: Talk: Mit Ulrich Wüst und Arne Schmitt
Film-Screening

Film-Screening: und Gespräch mit Helke Misselwitz

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 18:00 Uhr

und Gespräch mit Helke Misselwitz

Adresse: nGbK, Veranstaltungsraum, 1. OG, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

und Gespräch mit Helke Misselwitz

Filmscreening und Gespräch mit Helke Misselwitz zu ihrem Dokumentarfilm-Triptychon »HELGA PARIS, FOTOGRAFIN«

Anmeldung bis 22.10.2020, 14 Uhr unter anmeldung[at]ngbk.de
Bitte geben Sie den Titel der Veranstaltung im Betreff der Email an.
Die Plätze sind begrenzt. Es gelten die gängigen SARS-CoV-2-Schutzverordnungen.

Die zumeist dokumentarisch arbeitende Regisseurin Helke Misselwitz (*1947 in Planitz bei Zwickau) hat als Filmemacherin und Professorin für Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Babelsberg eine ganze Generation beeinflusst. Mit der Fotografin Helga Paris (*1938 in Gollnow) verbindet sie eine lange Freundschaft; zugleich hat Helga Paris als Standfotografin in ›Herzsprung‹ (1992) und als Darstellerin in ›Engelchen‹ (1996) mitgewirkt. Vor dem Gespräch mit Helke Misselwitz wird ihr 2019 fertiggestelltes Dokumentarfilm-Triptychon »HELGA PARIS, FOTOGRAFIN« gezeigt.

 

 

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine

12Samstag, 12. September 2020, 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
Eröffnung: Opening: Ausstellung
10Samstag, 10. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Gespräch: Talk: Mit Ulrich Wüst und Arne Schmitt