neue Gesellschaft
für bildende Kunst

12Freitag, 12. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
19Freitag, 19. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
5Freitag, 05. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
5Freitag, 05. März 2021, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Video online: Video online: FERAL TV: Collective video actions
12Freitag, 12. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
19Freitag, 19. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. März 2021, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Online-Gespräch: Online talk: Wir weigern uns, Zoombies zu bilden!
Vortrag

Vortrag: Projektauftakt ++ Pelin Tan über ›Autonomous Archiving‹

Freitag, 05. Februar 2021, 18:00 Uhr

Projektauftakt ++ Pelin Tan über ›Autonomous Archiving‹

Adresse: Online
Geöffnet:
Sprache(n): Englisch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

Projektauftakt ++ Pelin Tan über ›Autonomous Archiving‹

18-19 Uhr
Begrüßung und Treffen - mit der Projektgruppe »Interflugs 30: feral methods«

ab 19 Uhr
Autonomous archiving
Vortrag und Diskussion mit Pelin Tan

Pelin Tan stellt Konzept und Praxen des Autonomen Archivierens vor.

Als institutionelle Praxis neigen Archivierungspraktiken oft dazu, der kolonisierten, überwachten und disziplinierten Gesellschaft der modernen Welt zu dienen. Doch in den letzten zehn Jahren, mit dem Aufkommen von digitalen Technologien und neuer sozialer Bewegungen ist die Aufzeichnung und Akkumulation von Bildern zu einer von vielen Menschen ausgeübten politischen Aktivität geworden. So wird die Archivierung von Videos und anderen Arten von Bildern zur nicht-institutionellen Praxis, ebenso wie zeitgenössische Diskussionen um die Produktion und Zugänglichkeit von Bildern, Datenbanken und Forensik.

Archive und Archivierung werden zu lebenswichtigen Praktiken während der Krise der Gegenwart, da sie nicht nur Daten und Wissen über das Jetzt organisieren, sondern auch für zukünftige Diskurse.

Das Archivieren hat Potential für diverse institutionelle oder dekoloniale Praktiken, aber auch für selbstorganisierte nicht-institutionelle Einheiten.

Wie kann das Archiv ein Werkzeug sein, um sich selbst zu hinterfragen?

Wie wichtig ist das Archivieren aus Gründen des Überlebens?

Wie ein Archiv zu schaffen, das ein kollektives Gedächtnis offenbart, das

potentiell aktiv für die Zukunft ist?

Wie können wir über ein ›Archiv‹ als eine fließende, verschränkte und

offene Einheit denken, die uns erlaubt, vorhandenen Materialie und gleichzeitig kritische Diskurse zu verbinden?

Wie werden De-Archive auch zu Archiven?

 

Pelin Tan ist Soziologin und Kunsthistorikerin mit Sitz in Mardin, Türkei und Professorin für Film an der Universität von Batman, Fakultät für Bildende Künste. Sie ist die 6. Preisträgerin des Keith Haring Art & Activism Award (New York) und leitende Forscherin des Zentrums für Kunst, Design und Sozialforschung (Boston). Tan war ein Postdoc-Stipendiatin für »Artistic Research« am ACT Program, MIT (2011), ein PhD-Forscher des DAAD - Kunstgeschichte, Humboldt Univerisität Berlin (2006).

Tan kuratierte das Projekt "Gardentopia« des ECC Matera 2019, Italien, und »De-Archiving Dwelling« von I-DEA Archives of Archive (2019-20). Derzeit kuratiert sie das Semi-Archiv »Urgent Pedagogies«, IASPIS, Stockholm und »Land, Cultivation and Care project«, Italien. Sie ist Mitglied des Artikisler Kollektivs, mit dem sie ein Buch über autonomes Archivieren veröffentlicht hat. Preisträgerin des Sharjah Kurzfilmpreises 2020.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine

12Freitag, 12. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
19Freitag, 19. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. Februar 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
5Freitag, 05. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
5Freitag, 05. März 2021, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr
Video online: Video online: FERAL TV: Collective video actions
12Freitag, 12. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
19Freitag, 19. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. März 2021, 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Besuch: Visit: im Archivraum
26Freitag, 26. März 2021, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Online-Gespräch: Online talk: Wir weigern uns, Zoombies zu bilden!