neue Gesellschaft
für bildende Kunst

14Samstag, 14 August 2021Samstag, 14. August 2021, 14:00 Uhr – 20:00 Uhr
Soft Opening: Soft Opening: Reinickendorf (14.8.)
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021
Intervention: Intervention: Kunst im Untergrund 2020/21: as above, so below
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021, 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
Soft Opening: Soft Opening: Neukölln (15.8.)
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021, 18:00 Uhr
Video online: Video online: »Leben im Berliner Untergrund?«
16Donnerstag, 16 September 2021Donnerstag, 16. September 2021, 18:00 Uhr
Film-Screening: Film screening: »Natura Urbana – Die Brachen von Berlin« mit Sasha Amaya
18Samstag, 18 September 2021Samstag, 18. September 2021, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Workshop: Workshop: »Urban Climate Futuring: Berlin Neukölln 2039« mit Juli Sikorska
18Samstag, 18 September 2021Samstag, 18. September 2021, 18:00 Uhr
Audio-Essay: Audio essay: »Local Guide« von Philine Puffer
Spaziergang

Spaziergang: »Privat oder kommunal? Folgen der Privatisierungspolitik und Ideen für eine gemeinwohlorientierte Stadtgestaltung« mit Florine Schüschke

Sonntag, 19. September 2021, 16:00 Uhr

Adresse: Im Stadtraum*
Geöffnet:
Sprache(n): 
  • Deutsch
  • Englisch

Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

* Treffpunkt: Reinickendorf, U8-Station Franz-Neumann-Platz
Ausgang »Am Schäfersee«

Spaziergang

»Privat oder kommunal? Folgen der Privatisierungspolitik und Ideen für eine gemeinwohlorientierte Stadtgestaltung« mit Florine Schüschke und Prof. Dr. Simone Hain, Sabine Horlitz, Malve Lippmann
Mit Anmeldung unter: kunst-im-untergrund[at]ngbk.de

Dauer: 1,5h

Ausgehend von der Audiotour der Künstlerin Florine Schüschke, die in Reinickendorf und Wedding selbstständig erlebt werden kann, werden bei diesem gemeinsamen Spaziergang die Teilnehmer_innen mit verschiedenen Expert_innen ins Gespräch kommen. Vor dem Hintergrund der umfangreichen Privatisierungen landeseigener Grundstücke, die in der Vergangenheit stattgefunden haben, werden die Folgen der Privatisierungspolitik exemplarisch an einem Mietshaus in der Kühleweinstraße verdeutlicht. Anschließend geht es bis zur Provinzstraße weiter, wo die Situation fehlender Gewerbeflächen vor Ort beleuchtet wird.

Die Architektur- und Planungshistorikerin Simone Hain wird Berlins Privatisierungen in einen größeren geschichtlichen Kontext stellen. Malve Lippmann vom Projektraum bi’bak im Wedding gibt Einblicke in die Raumsituation der lokalen Kultur-Community und zeigt Zwischennutzungsstrategien auf. Sabine Horlitz von der Stadtbodenstiftung Berlin wird die im letzten Jahr neu gegründete Stiftung und die Idee des Community Land Trust vorstellen, welches ein alternatives gemeinwohlorientiertes Eigentumsmodell ist.


Weitere Informationen unter: as-above-so-below.ngbk.de

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine

14Samstag, 14 August 2021Samstag, 14. August 2021, 14:00 Uhr – 20:00 Uhr
Soft Opening: Soft Opening: Reinickendorf (14.8.)
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021
Intervention: Intervention: Kunst im Untergrund 2020/21: as above, so below
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021, 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
Soft Opening: Soft Opening: Neukölln (15.8.)
15Sonntag, 15 August 2021Sonntag, 15. August 2021, 18:00 Uhr
Video online: Video online: »Leben im Berliner Untergrund?«
16Donnerstag, 16 September 2021Donnerstag, 16. September 2021, 18:00 Uhr
Film-Screening: Film screening: »Natura Urbana – Die Brachen von Berlin« mit Sasha Amaya
18Samstag, 18 September 2021Samstag, 18. September 2021, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Workshop: Workshop: »Urban Climate Futuring: Berlin Neukölln 2039« mit Juli Sikorska
18Samstag, 18 September 2021Samstag, 18. September 2021, 18:00 Uhr
Audio-Essay: Audio essay: »Local Guide« von Philine Puffer