neue Gesellschaft
für bildende Kunst

11Sonntag, 11 September 2022Sonntag, 11. September 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Von Albert bis Victoria – oder: Kann man Finanzialisierung sehen?
16Sonntag, 16 Oktober 2022Sonntag, 16. Oktober 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Von Albert bis Victoria – oder: Kann man Finanzialisierung sehen?
16Sonntag, 16 Oktober 2022Sonntag, 16. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – Ein tragbares Quintichon
28Freitag, 28 Oktober 2022Freitag, 28. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – ein tragbares Quintichon
28Freitag, 28 Oktober 2022Freitag, 28. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Vortrag: Lecture: Finanzialisierung und Bodenfrage
29Samstag, 29 Oktober 2022Samstag, 29. Oktober 2022, 14:00 Uhr
Aktion: Action: Z vier Doppel X: Contact. Jane (Remote) – eine patrimoniale Dystopie
29Samstag, 29 Oktober 2022Samstag, 29. Oktober 2022, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Workshop: Workshop: Bodenpreis und Eigentümer-Recherche
24Donnerstag, 24 November 2022Donnerstag, 24. November 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – ein tragbares Quintichon
24Donnerstag, 24 November 2022Donnerstag, 24. November 2022, 19:00 Uhr
Lesung: Reading: X Properties + Am Rand von EuropaCity
Spaziergang

Spaziergang: Embrace spatial diversity of the commons – Ein tragbares Quintichon

Donnerstag, 15. September 2022, 17:00 Uhr

Adresse: Im Stadtraum*
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

Ein demonstrierender Spaziergang von coopdisco

Treffpunkt: Miami / Dragoner-Areal, Obentrautstraße 19-21, 10963 Berlin

X Properties lädt dazu ein, gemeinsam mit coopdisco vom Rathausblock zur nGbK in die Oranienstraße 25 zu demonstrieren: Die definanzialisierte Stadt der Nachkrisenzeit ist ein Ort der Kooperation, der im selbstbestimmten Gebrauch seiner Bewohner_innen die ruinierten Monumente der Finanzialisieurung einnimmt, überwuchert, aneignet, umbaut, inkludiert und vergemeinschaftet. Die konkret-utopistischen Entwürfe der Frühsozialist_innen, Konstruktivist_innen, Modernist_innen, Situationist_innen, Community-Designer_innen, Haus- und Instandbesetzer_innen, behutsamen Stadterneuer_innen, Syndikalist_innen und Architekturanarchist_innen dienen als Modelle, die die Transformation inspirieren. Let's play.

coopdisco ist eine Kooperative von Architekt_innen, die sich für gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung einsetzen.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine

11Sonntag, 11 September 2022Sonntag, 11. September 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Von Albert bis Victoria – oder: Kann man Finanzialisierung sehen?
16Sonntag, 16 Oktober 2022Sonntag, 16. Oktober 2022, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Von Albert bis Victoria – oder: Kann man Finanzialisierung sehen?
16Sonntag, 16 Oktober 2022Sonntag, 16. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – Ein tragbares Quintichon
28Freitag, 28 Oktober 2022Freitag, 28. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – ein tragbares Quintichon
28Freitag, 28 Oktober 2022Freitag, 28. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Vortrag: Lecture: Finanzialisierung und Bodenfrage
29Samstag, 29 Oktober 2022Samstag, 29. Oktober 2022, 14:00 Uhr
Aktion: Action: Z vier Doppel X: Contact. Jane (Remote) – eine patrimoniale Dystopie
29Samstag, 29 Oktober 2022Samstag, 29. Oktober 2022, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Workshop: Workshop: Bodenpreis und Eigentümer-Recherche
24Donnerstag, 24 November 2022Donnerstag, 24. November 2022, 18:00 Uhr
Spaziergang: Walk: Embrace spatial diversity of the commons – ein tragbares Quintichon
24Donnerstag, 24 November 2022Donnerstag, 24. November 2022, 19:00 Uhr
Lesung: Reading: X Properties + Am Rand von EuropaCity