Annette Munk: Traumhöhe

Year: 1998 Type: Booklet Languages: German Scope: 15 p., numerous images, color ISBN: none

Die seit 1991 auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz unter dem Motto „Kunst statt Werbung“ präsentierte Ausstellung wurde in diesem Jahr erstmals mit einem neuen Konzept vorgestellt: Der Wettbewerb war nun nicht mehr offen, sondern enger gefasst und anonym. 24 Künstler_innen wurden eingeladen, dieses 15-seitige Booklet widmet sich dem Gewinnerprojekt Traumhöhe von Annette Munk. Dabei handelt es sich um eine fast monochrom blaue Fotoserie für die 32 Flächen hinter den Gleisen der U-Bahnline U2. Die Künstlerin schreibt: „Hat man länger Zeit, schaut man genauer hin, sind es keine reinen Farbflächen. Am unteren Bildrand zeigt sich ein schmaler Streifen von gleichbleibender Breite. Dieses Band definiert und lokalisiert das Blau als konkrete Situationen: Himmelsausschnitte.“ Das von ihr beschriebene Band setzt sich aus architektonischen Details zusammen, Oberkanten von Bauten, der umstrittenen Berliner Traufhöhe. Jede Seite des Booklets widmet sich einer Bildtafel, ergänzt durch Notizen zum Konzept, Biografie und Ausstellungsliste von Annette Munk.

Hg.: nGbK

Arbeitsgruppe: Frank Ellert, Joseph W. Huber, Mathias Lindner, Barbara Putbrese, Rebekka Uhlig, Franz Zauleck