common place

Verbreitung zeitgenössischer Vergangenheit

Year: 2000 Type: Print publication Languages: German Format: 21 x 29,7 cm, folder with loose leaf insert Scope: 55 p., numerous images, b/w ISBN: keine

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine aufklappbare Mappe, die alle 28 Einzelblätter enthält, die als Kunstaktion zwischen dem 10. Juni und dem 7. Juli 2000 in einer Auflage von jeweils 400 Stück am Alexanderplatz verteilt wurden. Eingeschlagen in eine Plastiktüte mit der Aufschrift „Verbreitung zeitgenössischer Vergangenheit“, handelt es sich hier um ein Projekt der Künstlerin Folke Köbberling, das sie im Rahmen des Ideenwettbewerbs Alexanderplatz U2 realisiert hat. Für Benutzer_innen der U-Bahn bot sie eine kostenlose Dienstleistung an: Sie konnten ihr Gepäck oder ihre Einkäufe bei ihr für begrenzte Zeit abgeben. Dafür erhielten sie die Tüte mit einem Plan vom Alexanderplatz, einem Bleistift und einem Zettel und wurden gebeten, ihre Beobachtungen, Skizzen, Ideen und Gedanken aufzuzeichnen. Diese wurden jeweils am nächsten Tag auf die Blätter gedruckt, die andere Reisende mitnehmen und auf ihrer Fahrt lesen konnten. Ausgangspunkt für Köbberling bildete die Umgestaltung des Alexanderplatzes entsprechend der Planung des Berliner Architekten Hans Kollhoff mit wachsenden Hochhäusern, Arkaden und Shoppingmalls – als historisches Relikt der DDR wird er damit an Bedeutung verlieren.  

Arbeitsgruppe: Frank Ellert, Rüdiger Lang, Mathias Lindner, Constanze Musterer, Jule Reuter, Barbara Rüth, Inka Schube

Mit Beiträgen von: Martin Conrads, Folke Köbberling

Tags