Erzeugte Realitäten II

Year: 1994 Type: Print publication Languages: German Scope: 54 p., numerous images ISBN: 978-3-926796-35-9

Erzeugte Realitäten ist der Titel eines zweiteiligen Ausstellungsprogramms des RealismusStudios, dessen erster Teil sich mit der computergesteuerten Hervorbringung eines zeitgenössischen Historiengemäldes beschäftigt – Dead Troops Talk von Jeff Wall. Im zweiten Teil, den dieser kleine Katalog begleitet, werden drei Positionen vorgestellt, die mit der Veränderung und Weiterentwicklung des Körpers durch computergestützte Programme experimentieren. Für die Künstler_innen Stelarc, Orlan und Louis Bec steht die kritische Auseinandersetzung mit Identität und gesellschaftlichen Zuschreibungen und Sanktionen im Vordergrund. „Es geht um die mit der Digitalisierung fortschreitende Verwischung von Realität, Authentizität und Repräsentation und um die Folgen für unsere zukünftige Wahrnehmungsfähigkeit, aber auch die Körperlichkeit“, schreibt Frank Wagner in seinem Vorwort. Im Katalog, der einen kleinen Abbildungsteil mit Arbeiten zu chirurgischen Implantaten oder Robotik enthält, kommen die Künstler_innen auch selbst zu Wort: Sie schreiben über das biologische Selbst, Cybersysteme und die Prämissen einer zweiten Darwinschen Revolution.

Hg.: nGbK

Arbeitsgruppe: Valie Export, Christin Lahr, Maria Ocón, Frank Wagner, Ingrid Wagner-Kantuser

Mit Beiträgen von: Louis Bec, Orlan, Stelarc, Frank Wagner